Die Reinhard Lakomy-Büste

15. Oktober 2018. Gießtermin in der Kunstgießerei Flierl in Berlin-Weißensee.
In einer großartigen Inszenierung wurde hier die Bronzebüste von Reinhard Lakomy gegossen. Die Männer in der Gießerei hatten etwas Heroisches in ihrer schweren Schutzkleidung. Stolze Gestalten, die sich mit großer Ruhe nur über Zeichen miteinander verständigten. Eine Hölle an Hitze und Kettenrasseln über dem rotglühenden Kessel, in dem die Bronze kochte.  Und dann endlich der Moment, als der Kessel an der Hebevorrichtung über der Kiste aufstoppte, auf der „Lacky“ stand. Die flüssige Bronze floss in ein Loch, darin war die Gussform für die Büste. 

Eine freundliche Lacky-Büste, die Wärme ausstrahlt. Sie muss auch mal als Hutablage herhalten und Kinder müssen sie berühren wollen, an der Nase rubbeln, das bringt Glück. Das wäre ihm sicher recht. Am 15. Dezember 2018 war sie endlich fertig, die Lacky-Büste. (Text von Monika Ehrhardt-Lakomy)

Die Büste wurde erschaffen von Klaus Schulz, www.claudio-skulptur.de 
Lackys Büste steht in seinem Studio in Berlin und eine weitere seit August 2019 auch in seiner Geburtsstadt Magdeburg.